Autismus-Erholung – Nicht-Blut gegen Bluttests

Bei der Anwendung eines biomedizinischen Behandlungsansatzes für Autismus sind Tests ein sehr wichtiger Teil. Es steht eine breite Palette von Labortests zur Verfügung. Ich habe viel über einen organischen Säuretest (OAT) gesprochen, genauer gesagt über einen organischen Säuretest von Great Plains Labs, den ich bei meinen Patienten häufig anwende. Wenn Sie darüber nachdenken, für Ihr Kind Tests durchzuführen, können Sie sich das in zwei Kategorien vorstellen, nämlich Nicht-Bluttests und Bluttests. In meiner Praxis beginne ich damit, die Eltern zu fragen, ob bei ihrem Kind in der Vergangenheit bereits Bluttests durchgeführt worden sind. Wenn sie in der Vergangenheit Bluttests durchführen ließen, finde ich heraus, wie sie mit diesem Verfahren umgegangen sind. Manche Kinder gehen sehr gut mit Bluttests um, andere wiederum empfinden sie als eine sehr traumatische Erfahrung.

Die Situation kann für bestimmte Kinder so belastend sein, dass sie von 3 oder 4 Erwachsenen festgehalten werden mussten, um die Bluttests durchführen zu lassen. Wir erkennen jedoch an, dass dies bei einem biomedizinischen Behandlungsansatz von entscheidender Bedeutung ist und dass Bluttests erforderlich sind, um bestimmte Daten zu erhalten. Dennoch ist ein Bluttest gleich zu Beginn eines biomedizinischen Behandlungsansatzes nicht immer notwendig. Tatsächlich können viele Behandlungen, wie diätetische Interventionen oder Behandlungen gegen Hefe- und Bakterienwachstum, mit Daten aus Nicht-Bluttests begonnen werden. Mein primärer diagnostischer Test, den ich in meiner Praxis verwende, ist ein organischer Säuretest.

Ein organischer Säuretest gibt uns gute Informationen über Toxine wie Hefe und Bakterien sowie über Stoffwechselprobleme, die mit Nahrungsergänzungsmitteln behandelt werden können, und die Tatsache, dass es sich um einen Urintest handelt, macht ihn leichter zugänglich und weniger traumatisch. Stuhltests können auch ein wertvolles Hilfsmittel bei der Untersuchung von Parasiten, Hefe, Bakterien und Entzündungsmarkern sein, und das ist also ein weiterer Test, mit dem ich beginne. Also, ein organischer Säuretest und ein Stuhltest sind zwei Tests, die Sie frühzeitig durchführen können und die Ihnen eine Menge Daten liefern können, um biomedizinisch voranzukommen. Bluttests sind später in der biomedizinischen Behandlung Ihres Kindes wichtig, ob Sie nun die Nieren- und Leberfunktion, die Mineralstoffbewertung oder den Cholesterinspiegel untersuchen wollen. Es gibt viele Bluttests, aber sie müssen nicht unbedingt im Vorfeld durchgeführt werden. Der organische Säuretest und eine umfassende Analyse des Verdauungsstuhls können entscheidende Instrumente sein, die Ihnen sehr gute Informationen liefern, um bei der biomedizinischen Behandlung Ihres Kindes voranzukommen. Für mehr infos, lesen Sie diesen Artikel zum Thema diagnose krankheitsbild und symptome der fructoseintoleranz.